• 2% Skonto bei Vorkasse
  • Ab 750 € versandkostenfrei in DE
  • Fachberatung unter 0531-129319-31
  • Mo-Fr 8:30-18:00 Uhr, Sa 10:30-13:00 Uhr
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kugel B: 80-90 cm
539.95
10%UVP € 599,95 € 539,95
  • Skonto Preis 529,15 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-1090
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kegel H: 140-150 cm
575.95
10%UVP € 639,95 € 575,95
  • Skonto Preis 564,43 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-2150
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kugel B: 60-70 cm
436.95
10%UVP € 485,50 € 436,95
  • Skonto Preis 428,21 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-1070
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens im Dekortopf - Kugel B: 50-55 cm
175.95
10%UVP € 195,50 € 175,95
  • Skonto Preis 172,43 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-1055
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kegel H: 100-110 cm
283.95
10%UVP € 315,50 € 283,95
  • Skonto Preis 278,27 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-2110
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kegel H: 120-130 cm
436.95
10%UVP € 485,50 € 436,95
  • Skonto Preis 428,21 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-2130
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kugel B: 70-80 cm
562.95
10%UVP € 625,50 € 562,95
  • Skonto Preis 551,69 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-1080
Buchsbaum - Buxus Sempervirens var. arborescens - Kegel H:: 80-90 cm
233.55
10%UVP € 259,50 € 233,55
  • Skonto Preis 228,88 EUR
  • inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 7-9 Werktage
  • Hersteller: Bruns Formgehölze
  • Art.Nr.: fp-2090
Buchsbaum Rabattaktion

Qualitäts Formgehölze Made in Germany

Mehrfach verschulte Pflanzen

Unsere Formgehölze sind echte, deutsche Qualitätsprodukte. Durch eine mehrfache Verschulung (ein Umtopfen der Pflanze) während der Aufzucht wird eine größtmögliche Anwuchsrate gewährleistet. Je häufiger eine Pflanze verschult wurde, umso hochwertiger und kräftiger ist das Formgehölz. Bei uns erhalten Sie erlesene Formgehölze der absoluten Spitzenklasse!

Große Angebotsvielfalt

Unser Angebot an Pflanzen reicht über Laubgehölzen bis hin zu Nadelgehölzen. Bei uns finden Sie von klassischen Formgehölzen aus Buchsbaum bis zu exklusiven Pflanzgehölzen aus dem Bereich Bonsai ein äußerst umfassendes und erweitertes Sortiment. Unser großes Angebot umfasst eine exklusive Auswahl an Wurzelware, welche hauptsächlich im Frühjahr und im Herbst verfügbar ist. Ganzjährig erhalten Sie zudem eine erlesene Auswahl an Containerware. Selbstverständlich sind individuelle Anfragen auf die Verfügbarkeit der Formgehölze und zu den Lieferzeiten jederzeit möglich!

Freundlicher und kompetenter Kundenservice

Unser bestens geschulter Kundenservice bietet Ihnen einen TOP-Service bei der Auswahl, Beratung und Bestellung Ihrer neuen Formgehölze für Ihren Garten! Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um unser Sortiment gern weiter und freuen uns auf Ihren Anruf!

Keine langen Wartezeiten

Alle in unserem Online-Shop angebotenen Formgehölze sind meist sofort ab Baumschule verfügbar. Damit ist gewährleistet, dass Sie Ihre neuen Pflanzen schnellstmöglich und sicher geliefert bekommen! Nach Bestelleingang wird von uns geprüft, ob das Formgehölz lieferbar ist. Anschließend wird die Pflanze sicher an Sie versendet. In einzelnen Fällen ( z.B. in der Saison bei sehr starker Nachfrage) kann es sein, dass bestimmte Formgehölze kurzfristig vergriffen sind. In diesem Fall werden wir Sie rechtzeitig über den Lieferstatus informieren.
Sollte ein Formgehölz einmal nicht lieferbar sein, bestellen Sie die Pflanze einfach vor. Damit ist gewährleistet, dass Sie Ihr gewünschtes Formgehölz ab Verfügbarkeit sofort geliefert bekommen!

Exklusive Containerpflanzen in Lerchenholzkübeln

Einige unserer ausgewählten Containerpflanzen sind in sehr hochwertigen Lerchenholzkübeln verpflanzt. Das Besondere dabei: Dieses Formgehölz bleibt mobil und eignet sich ganz hervorragend als portabler Blickfang vor Eingangstüren in Hotels, Restaurants oder Büros. Eine von uns so ausgelieferte Pflanze braucht 5 Jahre nicht umgepflanzt werden!

Der Gartenbonsai ist ein Formgehölz und stammt vorrangig aus den asiatischen Ländern. Bonsai wird auch als Gartenkunst verstanden, mit der Sträucher und Bäume zu einer bestimmten Wuchsrichtung gezüchtet werden. Es soll eine Harmonie zwischen den Naturelementen, der belebten Natur und des Menschen hergestellt werden. Durch seine besondere Form und die verschiedenen Möglichkeiten, ihn zu etwas besonderem zu machen, erfreut er sich auch in Europa sehr großer Beliebtheit. Den klassischen Bonsai pflanzt man in flachen Schalen. Anders dagegen beim Gartenbonsai. Es sind winterharte Gewächse, die in das Erdreich gepflanzt werden. Sie können auch in große Kübel gepflanzt werden und somit auch als Zierde für die Terrasse dienen. Als Gartenbonsai können verschiedene Bäume dienen. Hier wären beispielsweise die Eibe oder der Wacholder zu nennen. Wichtig ist hierbei nur, dass das Gewächs ein immergrünes, winterhartes Gehölz ist. Durch die verschiedenen Techniken und Möglichkeiten einen Gartenbonsai zu beschneiden, ist jeder Bonsai ein Unikat. Man kann sich beim Kauf zwischen verschiedenen Größen, Formen und Arten entscheiden und trifft somit bereits einen ersten Schritt in Richtung des eigenen Gartenbonsai. Verschiedene Arten des Gartenbonsai (Kornelkirsche, Blaue Mädchen-Kiefer) Eine Art des Gartenbonsai ist die Kornelkirsche. Die Kornelkirsche ist besitzt eine wundeschöne Blüte und die roten Früchte der Pflanze sind essbar. Ihre Blätter sind 5 bis 10 Zentimeter lang. Im Winter können sich ihre Blätter gelblich bis orange verfärben, es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dass die Kordelkirsche bis in den Winter herrlich grün bleibt. Die Kordelkirsche bevorzugt einen sonnigen Standort. Um ein Unikat des Bonsai zu erhalten, sollte man die Kordelkirsche regelmäßig beschneiden. Hier empfiehlt es sich, dies nach der Blüte durchzuführen. Doch es gibt auch noch andere Arten des Gartenbonsai. Bei den Hobbygärtner auch sehr beliebt, ist die Blaue Mädchen-Kiefer. Die Blätter sind hier immergrün und nadelartig. Auch die Blaue Mädchen-Kiefer bevorzugt einen hellen Standort. Diese Art von Gartenbonsai wächst sehr langsam und winterhart. Man sollte darauf Acht geben, dass sie ständig bewässert wird, da sie empfindlich auf Trockenheit reagiert. Um sie zu beschneiden, sollte man die Zeit zwischen Mai und Juni wählen. Die Kiefer sollte nur einmal im Jahr beschnitten werden, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.

Was ist ein Gartenbonsai?

Anders als beim klassischen Bonsai, der immer in einer flachen Schale wächst, sind Gartenbonsai normale, winterharte Formgehölze, die direkt in den Garten oder in grosse Gefässe gepflanzt werden. Meist handelt es sich um immergrüne Gehölze. Eine der häufigsten Arten ist die Föhre. Aber auch, Wacholder, Eibe, Zeder und Buchs sind weitere gut geeignete Arten für Gartenbonsais. Wie entsteht ein Gartenbonsai ? Zuerst werden Gehölze mit einem ausladenden, krummen oder malerischen Wuchs ausgewählt. Dann kommt der eigentliche Akt, der die Pflanzen zu unverwechselbaren Unikaten macht. Nicht passende Seitenäste werden weggeschnitten. Der “Rohling” wird ausgeputzt. Danach werden die Äste teilweise durch Festbinden in die gewünschte Form gebracht. Nach circa 2-4 Jahren bleiben sie in dieser Position auch ohne Hilfsmittel. Pflanzung: Wie bei normalen Gartenpflanzen aus dem Freiland, ist die Pflanzzeit von September bis Ende April ideal. Gartenbonsais aus Töpfen können das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange der Boden nicht gefroren ist. Bei der Pflanzung ist darauf zu achten, dass der Wurzelballen nicht zu tief gesetzt wird. Für alle Gartenbonsais ist ein durchlässiger Boden von Vorteil. Um das Anwachsen zu erleichtern, kann der Boden mit Kompost verbessert werden. Nach dem Pflanzen sollten die Gartenbonsais gut gegossen werden ! Beispiele für Gartenbonsai Kriechender Wachholder: Der kriechende Wachholder muss nicht oder nur sehr wenig geschnitten werden. Er hat schon von Natur aus einen sehr dichten, flachen und kompakten Wuchs, so dass mit den Jahren nur vereinzelt ein ganzer Ast heraus geschnitten werden muss. Blaue Mädchenkiefer: Die blaue Mädchenkiefer wächst sehr langsam und benötigt einen sonnigen Standort. Die blaugrünen Nadeln sind pinselförmig an den Zweigenden angeordnet. Kleiner Tip zum Schluß: Bei allen rotholzigen Wachholdern und Eiben kann die Rindenfarbe mi einem Trick stärker hervor gehoben werden. Dazu wird die Rinde mit einer Mischung aus Rapsöl und Wasser (Verhältnis 4 : 1) eingerieben. Die natürliche, rötliche Farbe wird dadurch intensiver. Es braucht jährlich, je nach Standort und Pflanzenart, nur 1 bis 3 Behandlungen.

Der Gartenbonsai – Traum vieler Hobbygärtner

Der Gartenbonsai ist mittlerweile auch in Deutschland auf dem Vormarsch und ziert immer mehr Gärten. Ursprünglich kommt der Gartenbonsai aus dem asiatischen Raum wie China und Japan. Er ist generell etwas größer als der gewöhnliche Bonsai. Im Gegensatz zum normalen Bonsai kann der Gartenbonsai direkt in den Garten gepflanzt werden. Er ist winterhart und kann zudem in großen Kübel verpflanzt neben Garten auch Terrasse und Balkon schmücken. Bei der Verpflanzung in den Garten eignen sich die Monate April bis September am besten. Beim Ansetzen in den Boden, sollte die Pflanze ausreichend angegossen werden und anschließend ab und an mit etwas Kompost oder Torferde gedüngt werden. Beim richtigen Standort des Gartenbonsais sollte auch einiges beachtet werden, um dem geliebten Exemplar die bestmöglichen Voraussetzungen zum Gedeihen zu schaffen. So sollte der Boden am besten reich an durchlässigen Humus sein, um Staunässe zu vermeiden. Ein Platz in der Sonne ist zwar zu bevorzugen, jedoch fühlt sich der Gartenbonsai an halbschattigen Plätzen am wohlsten. Im Winter sollte der Bereich um den Stamm mit schützendem Laub abgedeckt werden. Dies schützt die Wurzeln vor dem schädlichen Frost. In den ersten beiden Monaten des Jahres, sollte der Bonsai einem Frühjahrsschnitt unterzogen werden. Während dem gesamten Jahr sollte zudem darauf geachtet werden, stets abgestorbene Ästchen vom Baum zu entfernen, damit das Laub bzw. die Nadeln des Bäumchens perfekt wachsen können. Beachtet man all diese Tipps und Tricks, so ist der Gartenbonsai mit Sicherheit eine wunderbare Verschönerung des Gartens. Schon beim Kauf des Gartenbonsais kann dieser in unterschiedlicher Form erstanden werden. Zudem kann unter einer Vielzahl an Sorten ausgewählt werden. Einige Sorten des Gartenbonsais Das Pfaffenhütchen Das Pfannenhütchen zeichnet sich vor allem durch seine sehr auffällig rote Blattfärbung im Herbst aus. Die Blätter selbst haben eine elliptische Form und weisen einen sehr feinen kerbsägigen Rand auf. Ansonsten ist diese Bonsaiart ein sommergrünes Gehölz mit gründer Rinde. Durch sehr schöne Korkleisten an den Ästen, besitzen diese einen vierkantigen Querschnitt. Diese Gartenbonsaiart ist zudem eher unempfindlichen gegen Wind und Frost. Vorsicht ist allerdings bei Kindern geboten, denn alle Teile dieses Bäumchens sind äußerst giftig! Die Dreh-Kiefer Die Dreh-Kiefer stammt wie der Name schon sagt aus der Gattung der Kiefern. Dieser stets grüne Baum hat seinen Namen aufgrund seiner Nadeln, die sich auf Ihrer gesamten Länge um etwa 360° drehen. Die Nadeln selbst werden bis zu 6 cm lang und der Baum gibt den Garten einen mediterranen Flair. Außer viel Licht ist diese Bonsaiart sehr anspruchslos im Bezug auf Boden- und Klimabegebenheiten.

Text einblenden

Melden Sie sich an×

Ich bin bereits Kunde

Passwort vergessen?

Lade, bitte warten...